Jeanine Thorpe

Jeanine Thorpe, gebürtige Engländerin, begann mit sechs Jahren das Geigenspiel und studierte bereits mit acht Jahren an der "Royal Academy of Music"; zunächst als Jungstudentin, später dann als Vollstudentin in London, u.a. in der Klasse von David Takeno. Zahlreiche Meisterkurse, u.a. bei Mistislav Rostropovich und Igor Ozim vervollständigten ihre Ausbildung. Während ihres Studiums in London gewann sie mehrere internationale Preise als Solistin. U.a. wurde sie als jüngste Westeuropäerin bei dem "Remember Enescu international Violin Competion" in Rumänien mit dem ersten Preis bedacht und gewann die Goldmedaille des "Londoner International Concerto Competion". 2005 wurde ihr der Preis "Student of the year" von der "European String Teacher Association" (ESTA) auf Malta gegeben. Es folgten dann Konzerte als Soilstin in ganz Europa, u.a. mit den Violinkonzerten von Elgar, Beethoven, Prokofiev und Britten. 2013 gewann Jeanine die Bronzmedaille bei der Henryk Szeryng International Violin Competition in Mexiko. Nach ihrem Erfolg hat Jeanine weitere Konzerte (Beethoven, Tchaikovsky und Sibelius) mit der Orquesta Sinfonica del Estado de Mexiko (Mexican State Symphony Orchestra) gegeben unter der Leitung von Dirigenten wie Tan Lihua, GMD des Beijing Symphony Orchestra. In Jahr 2013 war Jeanine auf Tournee mit dem Emsland Ensemble, zusammen mit Prof. Peter von Wienhardt und Prof. Matias de Oliveira Pinto, u. a. in Brasilien, Chile und Bolivien, wo sie erfolgreiche Konzerte und Meisterkurse gegeben hat. Eine weitere Tournee nach Brasilien und Chile ist im Herbst 2014 geplant.



Jeanine Thorpe hat folgende Konzerte mit der Jungen Marburger Philharmonie aufgeführt:



Zurück zum Archiv

Junge Marburger Philharmonie e.V. - Kontakt